Qatar World Cup: Eine erfolgreiche Rückkehr der Niederlande in die Endrunde mit einem schwierigen Sieg über Senegal | Sport | Berichte und Analysen der wichtigsten Sportereignisse von DW Arabia | DW

Qatar World Cup: Eine erfolgreiche Rückkehr der Niederlande in die Endrunde mit einem schwierigen Sieg über Senegal |  Sport |  Berichte und Analysen der wichtigsten Sportereignisse von DW Arabia |  DW
Qatar World Cup: Eine erfolgreiche Rückkehr der Niederlande in die Endrunde mit einem schwierigen Sieg über Senegal |  Sport |  Berichte und Analysen der wichtigsten Sportereignisse von DW Arabia |  DW

Qatar World Cup: Eine erfolgreiche Rückkehr der Niederlande in die Endrunde mit einem schwierigen Sieg über Senegal | Sport | Berichte und Analysen der wichtigsten Sportereignisse von DW Arabia | DW

nachdem es geöffnet wurde Wirtsdurchmesser Die ersten Gruppenwettbewerbe und die zweiundzwanzigste Ausgabe des Finales 0:2 gegen Ecuador Am Sonntag im Al-Bayt-Stadion beendeten die Niederlande die erste Runde der Gruppe am heutigen Montag (21. November 2022), indem sie zu Beginn ihrer Rückkehr in die Weltmeisterschaft dank Toren von Cody Khakpo (84) und drei Punkten holten der eingewechselte Davey Claassen (9.+90).

Die Niederlande verpassten die Ausgabe 2018, nachdem sie 2010 unter der Führung von Bert van Marwijk Zweiter und 2014 unter der Führung ihres derzeitigen Rückkehrtrainers Dritter geworden waren. Louis van Gaal .

Und mit dem Schock, ihren ersten Stern zu verlieren Sadio Mähne Wegen einer Verletzung, die ihn daran hinderte, im Finale und bei ihrem ersten Auftritt anzutreten als Champion von Afrika (2021) startete Senegal unter der Führung von Trainer Aliou Cisse in sein drittes WM-Abenteuer nach 2002 (Viertelfinale und 2018 Erstrunde) mit einer Niederlage in der ersten Begegnung mit dem Team „Mills“, das seinerseits startete das Spiel ohne Barcelona-Star Memphis Depay vor dem Eintritt in die zweite Halbzeit.

Und die „Orange“ hielten ihren Rekord zum sechzehnten Mal in Folge ungeschlagen, seit Van Khal im Sommer 2021 nach dem enttäuschenden Ausstieg aus dem Europapokal-Endpreis zum dritten Mal zum Trainer ernannt wurde.

Die zweite Runde wird am kommenden Donnerstag in der ersten Gruppe ausgetragen, wo die Niederlande auf Ecuador und Senegal auf Katar treffen.

Cody Khakpo eröffnete in der 84. Minute die beiden Tore für die Niederlande gegen Senegal, der eingewechselte Davy Claassen sorgte in der Nachspielzeit für den zweiten Treffer.

Die niederländische Mannschaft erlebte eine Überraschung, nachdem Van Gaal sich entschieden hatte, sich auf Andres Nobert im Tor zu verlassen. Der 28-jährige Torhüter von Heerenveen bescherte ihm sein erstes Länderspiel bei der Weltmeisterschaft und wurde damit der zweite Niederländer, der sein Länderspieldebüt bei der Weltmeisterschaft erzielte nach Mittelfeldspieler Dirk Schwenaker 1978 laut „Opta“-Statistik.

Und nach einigen Niederlagen in den ersten Minuten war die niederländische Nationalmannschaft nach einem schönen Mannschaftsspiel und einer Flanke von Khakpo, die Stephen Bergeven spät traf (4.), kurz vor dem Torschuss.

Die senegalesische Nationalmannschaft schien mehr als entschlossen, mit dem Europameister von 1988 mitzuhalten, machte Druck und drängte Virgil van Dyck mehr als einmal fast zu einem Fehler.

Die gefährlichsten Chancen der Begegnung erspielten sich die Niederländer von Beginn an, als sie einen Konter starteten, und der Ball bei Frankie de Jong im Strafraum allein mit einem kunstvollen Pass von Stephen Berghus landete, doch der spanische Barcelona-Spieler verlangsamte und dribbelte fleißig mit, der ließ Sheikho Kouyate die Straße blockieren und den Ball wegschieben (19.).

Kurz vor Ende der ersten Halbzeit hatten die Niederländer mit einem Schuss von der Strafraumgrenze auf Berghaus, knapp über die Latte von Edouard Mendy (40.), noch einmal die Chance zum Führungstreffer.

Qatar World Cup: Eine erfolgreiche Rückkehr der Niederlande in die Endrunde mit einem schwierigen Sieg über Senegal |  Sport |  Berichte und Analysen der wichtigsten Sportereignisse von DW Arabia |  DW

Senegalesische Fans waren enttäuscht

In die zweite Halbzeit starteten die Niederländer mit einer Chance aus einem Kopfball von Van Dyck nach einem von Khakpo ausgeführten Eckball, doch der Versuch des Liverpoolers ging knapp über die Latte (53.).

Mitten im Unglück von Mandy verdrängte Van Gaal statt Vincent Jansen Depay (62.), das Tor kam fast von der Gegenseite durch Boulay Dia, doch Nobert wehrte sein Eigentor hervorragend ab (65.), dann musste er erneut einzugreifen, um einen Schuss von der Außenkante abzuwehren Zone von Idrissa Ghana Guy (70.).

Trotz der Anpassungen von Van Gaal in den letzten Minuten konnte der orangefarbene Koutoubia Mendys Netz bis zur 84. Minute nicht erreichen, als Khabko nach einem perfekten Pass von De Young mit einem Kopfball für sein Land entschied.

Der eingewechselte Bab Guy hätte schnell reagiert, wenn Nobert nicht so brillant ins Gesicht geschaut hätte (86.), und die senegalesischen Spieler machten weiter Druck, ließen Lücken und öffneten den Weg für Van Gaals Mann, um nach einem Schuss von Depay das zweite Tor zu erzielen Mendy blockte und fiel vor dem eingewechselten Davey Claassen, der ihm ins Netz folgte (9+90).

AJM/AM (AFP)




#Qatar #World #Cup #Eine #erfolgreiche #Rückkehr #der #Niederlande #die #Endrunde #mit #einem #schwierigen #Sieg #über #Senegal #Sport #Berichte #und #Analysen #der #wichtigsten #Sportereignisse #von #Arabia

Leave a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Scroll to Top