Emirate-Nachrichtenagentur – Die VAE im Angesicht des Klimawandels … ein volles Engagement vor Ort und ein herausragender globaler Beitrag

Emirate-Nachrichtenagentur – Die VAE im Angesicht des Klimawandels … ein volles Engagement vor Ort und ein herausragender globaler Beitrag
Emirate-Nachrichtenagentur – Die VAE im Angesicht des Klimawandels … ein volles Engagement vor Ort und ein herausragender globaler Beitrag

Emirate-Nachrichtenagentur – Die VAE im Angesicht des Klimawandels … ein volles Engagement vor Ort und ein herausragender globaler Beitrag

Aus dem Berichtsbereich:
ABU DHABI, 8. November / WAM / Den Vereinigten Arabischen Emiraten ist es gelungen, beide Seiten der goldenen Gleichung zur Bewältigung der Auswirkungen des Klimawandels durch das ideale Engagement zur Umsetzung ihrer national festgelegten Beiträge zu erreichen, um diesen Auswirkungen einerseits auf lokaler Ebene zu begegnen, und durch die Finanzierung und Unterstützung von Energieprojekten aktiv dazu beizutragen, dass Länder auf der ganzen Welt ihren Umweltverpflichtungen nachkommen.Die sauberen sechs Kontinente auf der anderen Seite.
Seit ihrem Beitritt zum Rahmenübereinkommen der Vereinten Nationen über Klimaänderungen im Jahr 1995 und später zum Kyoto-Protokoll im Jahr 2004 haben die VAE ein führendes globales Modell bereitgestellt, indem sie von der Phase der Zusagen in die Umsetzungsphase übergegangen sind und sich verpflichtet haben, dies zu erreichen Ziele und Anforderungen des Abkommens und des Protokolls, die sich zunächst auf die Reduzierung der gesamten CO2-Emissionen konzentrierten, für die Unterzeichnerstaaten um 5 % höher als 1990.
Die VAE waren das erste arabische Land, das 2015 das Pariser Abkommen unterzeichnet und ratifiziert hat, das die Unterzeichnerstaaten verpflichtet, national festgelegte Beiträge zur Eindämmung des Klimawandels anzukündigen und sie auch dazu verpflichtet, die globale Erwärmung zu begrenzen und den Anstieg der globalen Temperatur auf zwei Grad zu stoppen Celsius, während versucht wird, den Anstieg auf 1,5 Grad über dem vorindustriellen Niveau zu begrenzen,

Das Interesse der VAE an der Frage des Klimawandels entstand in dieser Phase durch viele Maßnahmen und Maßnahmen, die sie ergriffen, wie die Ausweitung der Aufforstung und die Einrichtung künstlicher Wälder als eine der wichtigsten Kohlendioxid-Absorptionsbanken, und widmete ihr auch große Aufmerksamkeit das Thema der effizienten Nutzung von Energieressourcen.
Die VAE expandierten, indem sie die Standards von (grünen Gebäuden) anwendeten und begannen, Erdgas als Kraftstoff in Autos und öffentlichen Verkehrsmitteln zu verwenden, und setzten ihre Pläne zur Erweiterung der Naturreservate und zum Schutz der Artenvielfalt im Land fort und entwickelten eine integrierte Strategie für die Industrie aufgrund der Notwendigkeit, die Umweltdimension in die verschiedenen Produktionsstufen einzubeziehen.
Die VAE haben der Berücksichtigung der Umweltdimension bei allen Plänen zur Entwicklung des Ölsektors durch den Einsatz moderner und fortschrittlicher Technologien und die Anwendung der besten internationalen Praktiken zur Reduzierung von Emissionen große Aufmerksamkeit geschenkt, wie z. B. die endgültige Beseitigung brennender Kohlenwasserstoffgase, und es hat mit der Umsetzung seines ehrgeizigen Plans begonnen, ein nationales Netzwerk zur Abscheidung und Speicherung von Kohlenstoff als eine der vielversprechenden Lösungen zur Minderung der Treibhausgasemissionen einzurichten.
Die Vereinigten Arabischen Emirate waren Zeugen der Initiierung der wichtigsten und bekanntesten Projekte für saubere Energie auf globaler Ebene, wie das Barakah Nuclear Energy Plant, das Shams 1-Projekt, das größte konzentrierte Solarkraftwerk der Welt, und die Sheikh Mohammed bin Rashid Solar Energy Komplexes Projekt und Beginn der Betriebsphase des Pilotprojekts zur Entsalzung Wasser auf Basis erneuerbarer Energien im Ghantoot-Gebiet in Abu Dhabi und der 2004 errichteten Pilotanlage zur Erzeugung von Windenergie auf Sir Bani Yas Island und 2006 gab sie die Gründung der Abu Dhabi Future Energy Company (Masdar) bekannt.
Die aktualisierte Version des zweiten Berichts über die national festgelegten Beiträge der VAE im Rahmen des Pariser Klimaabkommens zeigte das Ausmaß des Engagements der VAE für ihre Verpflichtungen zur Bewältigung der Herausforderungen des Klimawandels auf lokaler Ebene, einschließlich der Anhebung des Ziels zur Reduzierung des Treibhauseffekts Gasemissionen auf 31 Prozent bis 2030, verglichen mit der normalen Geschäftssituation, die erwartet wird, dass die Emissionen bei etwa 301 Millionen Tonnen Kohlendioxidäquivalent liegen werden, während die jährliche Wirtschaftswachstumsrate auf der Wachstumsbasis der vergangenen Jahre berechnet wird.
Die aktualisierte Version des zweiten Berichts über die Klimaambitionen des Landes förderte die Erreichung der Ziele der strategischen Initiative der VAE zur Erreichung der Klimaneutralität bis 2050, wobei das neue Emissionsreduktionsziel der Vermeidung von Emissionen von 93,2 Millionen Tonnen Kohlendioxidäquivalent entspricht.
Die VAE bereiten sich auf die Einführung einer langfristigen Strategie vor, die als Fahrplan dienen soll, um die Emissionsreduktionsziele aus allen Wirtschaftssektoren zu erhöhen und die Anpassungsfähigkeiten zu verbessern, die in den dritten Bericht über die national festgelegten Beiträge des Landes aufgenommen werden.
Die VAE haben kürzlich eine Reihe von Initiativen angekündigt, die das Ziel unterstützen, die Ambitionen in der aktualisierten Version des zweiten Berichts zu steigern, darunter das Blue Carbon Project und die National Dialogue Initiative on Climate Ambition, die darauf abzielt, die Kohlenstoffemissionen im Industriezement zu reduzieren , Abfall, Verkehr und Energie.
Die Vereinigten Arabischen Emirate sind führend in der globalen Bewegung zur Verringerung der Auswirkungen des Klimawandels und haben sich in den letzten Jahren zu einem der prominentesten Akteure und Mitwirkenden bei der Steigerung der Erzeugung erneuerbarer Energien entwickelt, indem sie riesige und qualitativ hochwertige Projekte unterstützen und finanzieren die sechs Kontinente der Welt.
Die Ankündigung einer strategischen Partnerschaft zwischen den Vereinigten Arabischen Emiraten und den Vereinigten Staaten, bis 2035 100 Milliarden US-Dollar in die Erzeugung von 100 „GW“ sauberer Energie zu investieren, stellte ein neues Kapitel in der Geschichte der Vereinigten Arabischen Emirate und ihrer diesbezüglichen Erfolge dar, wie es die Partnerschaft anstrebt Verbesserung der Energiesicherheit und Förderung von Fortschritten beim Klimaschutz auf der ganzen Welt.
Vor der Unterzeichnung der jüngsten Partnerschaft hatten die VAE eine lange Erfolgsgeschichte und Beiträge von globaler Dimension. Jahrelang haben sie einen wesentlichen Teil ihrer Auslandshilfe zur Unterstützung sauberer Energieprojekte auf der ganzen Welt bereitgestellt. Zum Beispiel in der Zeit von Von 2010 bis 2021 stellten die VAE Auslandshilfe im Wert von 537,7 Millionen US-Dollar zur Verfügung, um saubere Energieprojekte auf der ganzen Welt zu unterstützen, saubere Energieprojekte in den pazifischen und karibischen Ländern, und ich habe auch zwei Fonds für die Karibik und die pazifischen Anrainerstaaten aufgelegt, mit einem Wert von jeweils 50 Millionen Dollar.
Der Abu Dhabi Fund for Development und die Abu Dhabi Future Energy Company „Masdar“ spielten die wichtigste Rolle bei den Bemühungen der VAE als Hauptwaffen zur Umsetzung der strategischen Ausrichtung der VAE, zur Erhöhung der Beiträge sauberer Energie auf der ganzen Welt und zur Beschleunigung des Übergangs hin zu erneuerbaren Energien und zur Verringerung der umweltschädlichen Treibhausgase und Kohlenstoffemissionen, um das Phänomen des Klimawandels zu verringern.

Der Abu Dhabi Fund for Development hat weltweit viele Projekte für erneuerbare Energien umgesetzt und finanziert, insbesondere den Sheikh Zayed Solar Energy Complex in Jordanien, der 103 Megawatt Energie mit Solarzellen erzeugt, und eine Müllverbrennungsanlage auf den Malediven , das etwa 1,5 Megawatt erneuerbare Energie bereitstellt, und der „Abu Dhabi Fund for Development“ Merowe Dam im Sudan ist eines der größten Wasserkraftprojekte Afrikas und mit einer Produktionskapazität von 1250 Megawatt das zweitgrößte Wasserkraftprojekt des Landes .
Der Fonds stellte ein Solarkraftwerk in Somaliland mit einer Produktionskapazität von etwa 7 Megawatt fertig und schloss zwei Phasen eines Solarenergieprojekts in Kuba ab, um 15 Megawatt nachhaltige Energie zu produzieren und den Elektrizitätssektor zu unterstützen, und finanzierte ein Projekt zur Installation von Solarenergie Paneele an Autovorzelten auf den Bahamas liefern saubere Energie Mit einer Leistung von 925 Kilowatt im Rahmen der Initiative zur Unterstützung von Energieprojekten auf den karibischen Inseln.
In Liberia finanzierte der Fonds ein Wasserkraftwerksprojekt mit einer Leistung von 2,1 Megawatt zur Deckung des Bedarfs von 30.000 Menschen, ein Solarkraftwerk in Togo mit einer Leistung von 30 Megawatt zur Deckung des Bedarfs von 600.000 Familien und ein Photovoltaik-Solarkraftwerk in Saint Vincent eine Versorgung mit sauberer elektrischer Energie mit einer Kapazität von 600 Kilowatt, ein Windkraftwerk im Sultanat Oman zur Erzeugung von 50 Megawatt Windenergie, ein Windkraftwerk auf den Seychellen mit einer Kapazität von 8 Megawatt und eine Solaranlage Kraftwerk mit einer Leistung von 8 Megawatt in Eritrea, dazu zwei Projekte in Mali, nämlich den „Slingi“-Staudamm, der mit einer Leistung von 12 Megawatt Wasserkraft eine der wichtigsten Energiequellen in Mali ist, und ein Projekt zur Errichtung eines Wasserkraftwerks am Tossa-Staudamm mit einer Leistung von 25 Megawatt.
Im Jahr 2013 startete der Fonds eine außergewöhnliche Initiative auf globaler Ebene zur Unterstützung von Projekten für erneuerbare Energien im Wert von 1,285 Milliarden Dirham (350 Millionen US-Dollar) in Zusammenarbeit mit der International Renewable Energy Agency (IRENA).

Durch die Initiative wurden 32 Projekte für erneuerbare Energien in 26 Ländern auf der ganzen Welt finanziert.
Die Abu Dhabi Future Energy Company „Masdar“ ihrerseits setzt ihre Pionierarbeit fort, die vor 16 Jahren im Bereich der Unterstützung nachhaltiger, sauberer Energielösungen auf der ganzen Welt begann, durch wegweisende Projekte und Investitionen, die die Position der VAE in diesem Bereich etabliert haben.
Im Jahr 2011 weihte Masdar die Gemasolar CSP-Anlage in Spanien ein, das weltweit erste Solarenergieprojekt auf Versorgungsebene, bei dem ein Solarenergie-Empfangssystem im zentralen Turm mit Wärmespeichertechnologie unter Verwendung von geschmolzenem Salz kombiniert wird, wodurch die Anlage 24 Stunde Stromerzeugung.
Masdar hat das Hybrid-Solarkraftwerk „Noor Midelt“ im Königreich Marokko entwickelt, wo das Projekt mit einer Gesamtproduktionskapazität von 800 MW das erste fortschrittliche Hybrid-Solarkraftwerk-Projekt der Welt ist, das eine Kombination aus Solar-Photovoltaik nutzt und konzentrierte Sonnenenergie.
Masdar erwarb eine Beteiligung an der 29-MW-Ressourcenverarbeitungsanlage East Rockingham in Australien und entwickelte das erste schwimmende 145-MW-Solarkraftwerk in Indonesien mit einer Kapazität von 145 MW, das sich über eine Fläche von 225 Hektar erstreckt Oberfläche des Sirata-Staudamms, der eine Fläche von 6200 Hektar umfasst.
Im November 2019 investierte Masdar in Future Hero Energy, das führende Unternehmen für saubere Technologien und der größte Entwickler von Projekten für saubere Energie auf dem indischen Subkontinent, um seine Pläne zur Ausweitung seiner Projekte für erneuerbare Energien in der Republik Indien und einer Reihe anderer zu unterstützen Unternehmen Internationale Märkte.
Masdar ist der erste Beitragszahler eines Fonds, der in die Entwicklung der Ladeinfrastruktur für Elektrofahrzeuge investiert, die vom britischen Finanzministerium ins Leben gerufen wurde – kommerziell tragfähige Projekte, die auf fortschrittlichen sauberen Technologien beruhen.
Masdar entwickelte und betrieb in Aserbaidschan, 75 km südwestlich der Hauptstadt Baku, eine 200-MW-Photovoltaikanlage und gewann auch die Ausschreibung zur Entwicklung des ersten öffentlich-privaten Gemeinschaftsprojekts für Solarenergie in der Republik Usbekistan, die darunter fällt das Programm der Finance Corporation sowie die Unterzeichnung einer offiziellen Vereinbarung mit dem National Interests Fund of Armenia zur Entwicklung von Solarenergieprojekten mit einer Gesamtkapazität von 400 MW im Land.
Auf dem Gebiet der Windenergie werden von „Masdar“ an verschiedenen Orten der Welt einige wegweisende Projekte umgesetzt: Das Unternehmen hat drei Projekte in Großbritannien gestartet, darunter das London Array, eines der größten Offshore-Windenergieanlagen Kraftwerke auf der ganzen Welt, deckt den Strombedarf von mehr als einer halben Million Haushalten und trägt dazu bei, die Emission von 925.000 Tonnen Kohlendioxid jährlich zu vermeiden, und das Kraftwerk „Hywind Scotland“, das erste kommerzielle schwimmende Offshore-Windkraftwerk in Schottland der Welt, mit einer Produktionskapazität von 30 Megawatt, die dazu beiträgt, etwa 6.600 Haushalte mit Strom zu versorgen, sowie das Offshore-Windkraftwerk Dudgeon, das aus 67 Turbinen mit einer Produktionskapazität von 402 Megawatt besteht und etwa 30 Millionen Euro sauberen Strom liefert 410.000 Haushalte.
Masdar hat Anteile an zwei Windkraftanlagen in den Vereinigten Staaten von Amerika erworben, der Anlage „Rocksprings“ in Texas und der Anlage „Sterling“ in New Mexico.
In Serbien hat Masdar die Anlage „Cibuk 1“ entwickelt, die mit einer Produktionskapazität von 158 MW die größte kommerzielle Windkraftanlage auf der Ebene der Serviceeinrichtungen in Serbien und auf dem Westbalkan ist.
In der Region entwickelte Masdar das Windkraftwerk Tafila im Haschemitischen Königreich Jordanien, und im Sultanat Oman realisierte Masdar das Windkraftwerk Dhofar.
Der von Masdar entwickelte und in Betrieb genommene Windpark Victoria Harbour ist das erste große Projekt für erneuerbare Energien auf den Seychellen, das mehr als 2.100 Haushalte mit Strom versorgt, während der Windpark Kronovo 45.000 Haushalte in Montenegro mit Strom versorgt.

Majdi Salman / Awad Mukhtar / Assem Al-Khouli


#EmirateNachrichtenagentur #Die #VAE #Angesicht #des #Klimawandels #ein #volles #Engagement #vor #Ort #und #ein #herausragender #globaler #Beitrag

Leave a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Scroll to Top