Der Dollar: Wie erfand eine tschechische Stadt die mächtigste Währung vor der Geburt der Vereinigten Staaten?

Der Dollar: Wie erfand eine tschechische Stadt die mächtigste Währung vor der Geburt der Vereinigten Staaten?
Der Dollar: Wie erfand eine tschechische Stadt die mächtigste Währung vor der Geburt der Vereinigten Staaten?

Der Dollar: Wie erfand eine tschechische Stadt die mächtigste Währung vor der Geburt der Vereinigten Staaten?

  • Walid Badran
  • BBC

Der Dollar: Wie erfand eine tschechische Stadt die mächtigste Währung vor der Geburt der Vereinigten Staaten?

Bild freigegeben, Bildnachweis: Eliot Stein

Kommentiere das Foto,

Während die ersten Talermünzen Bilder von Joachim und dem böhmischen Löwen darstellten, hatten spätere Kopien Bilder von Königen

Wie die Schläger der „Harafish“-Reihe des Romanautors Naguib Mahfouz und der Held der Filme „The Destroyer“ von Arnold Schwarzenegger fallen alle vor ihm auf, in Pfund und Pfund ist es der US-Dollar.

Laut Encyclopedia Britannica ist der US-Dollar die Währung der Vereinigten Staaten von Amerika, eine dominierende globale Währung, die eine wichtige Rolle im internationalen Handel und auf den Devisenmärkten spielt. Was ist die Geschichte des Dollars?

historischer Hintergrund

Das Wort „Dollar“ ist die englische Form von „Taler“, ein deutsches Wort, das „jemand oder Ding aus dem Tal“ bedeutet. Den Namen „Thaler“ erhielten die ersten Münzen, die 1519 in den Silberminen im böhmischen Joachimsthal geprägt wurden, so dass laut der Encyclopedia Britannica die amerikanische Währungseinheit nach ihr benannt wurde.

Die böhmische Stadt Joachimstal, die damals zu Karl V. (Heiliges Römisches Reich) gehörte, war im 15. Jahrhundert für ihre Silberbergwerke berühmt.

1519 wurden die ersten aus diesem Metall geprägten Münzen zur Hauptwährung, die im Handel in ganz Europa verwendet wurde, ursprünglich “Joachimsthaler” genannt, aber später zu “Taler” abgekürzt.

Bild freigegeben, Eliot Stein

Kommentiere das Foto,

Im dunklen Gewölbe unter der Königlichen Münze wurde der erste Taler hergestellt

Die Stadt Joachimstal liegt jetzt innerhalb der Grenzen der Tschechischen Republik und ihr tschechischer Name ist Jachymov.

Diese Münze ist seit dem 16. Jahrhundert in Deutschland, mit geringfügigen Unterschieden in der Aussprache wie Daler, Dalar, Daalder und Taller, und diese Münze war in Deutschland bis 1873 im Umlauf, als der Taler als deutsche Währung durch die Mark ersetzt wurde Einheit.

Die Taler-Münze hat sich auf der ganzen Welt verbreitet. Aber die holländische Änderung seiner Aussprache „Dalar“ überquerte den Atlantik in den Taschen der ersten Einwanderer nach Amerika und auf ihren Zungen, und die Wirkung davon ist immer noch deutlich in der Art und Weise, wie das Wort Dollar von englischsprachigen Personen ausgesprochen wird mit amerikanischem Akzent.

Im Laufe der Zeit wurde das Wort “Taler” auch für andere europäische Münzen des gleichen Gewichts und der gleichen Qualität verwendet, wie z. B. die spanischen und portugiesischen Münzen.

Diese Münzen, hauptsächlich der “spanische Dollar”, waren aufgrund des Mangels an offiziellen britischen Münzen in den britischen Kolonien in Nordamerika am häufigsten.

Die Kolonisten verwendeten die Fremdwährung, die sie fanden, um ihre Ausgaben zu finanzieren, und druckten sogar Papiergeld in verschiedenen Kolonien, was die Briten dazu veranlasste, mit ihnen in Streit zu geraten, was eine der Ursachen der amerikanischen Revolution war.

Die Rebellen finanzierten den Krieg mit Papiergeld namens Continental, zu dem auch die „Dollar”- und „Pfundsterling”-Münzen gehörten. Diese Banknoten verloren nach dem Krieg ihren Wert, erfüllten aber ihren Zweck, bis Amerika gewann.

Als Amerika 1792 seine Unabhängigkeit erlangte, beschloss es daher, den “Dollar”, bestehend aus 100 Cent, als Namen seiner Währung anstelle des “Pfund Sterling” anzunehmen.

Alle ausländischen Gelder sollten ihren Status innerhalb von 3 Jahren verlieren, nachdem beschlossen wurde, den Dollar einzuführen. Aufgrund der Gold- und Silberknappheit im Land wurde jedoch 1797 beschlossen, den „Spanischen Dollar“ auf unbestimmte Zeit zu verlängern.

Die Goldfunde in Kalifornien im Jahr 1848 beendeten den „Spanischen Dollar“ im Jahr 1857, als die Vereinigten Staaten einen massiven Anstieg ihrer Gold- und Silberreserven erlebten.

Bild freigegeben, Eliot Stein

Kommentiere das Foto,

Die Stadt Jáchymov war mit derzeit 2.700 Einwohnern nach Prag die zweitgrößte Stadt Böhmens

1861 wurde in den Vereinigten Staaten der Papierdollar ausgegeben. Bilder amerikanischer Politiker erscheinen auf verschiedenen Stückelungen des Dollars:

  • Ein Dollar … George Washington
  • Zwei Dollar… Thomas Jefferson
  • $5.. Abraham Lincoln
  • $10.. Alexander Hamilton
  • $20.. Andrew Jackson
  • $50.. Ulysses S. Grant
  • $100..Benjamin Franklin
  • $500.. William McKinley
  • Tausend Dollar… Grover Cleveland
  • 5.000 Dollar .. James Madison
  • $10.000.. Lachs-B-Käse

die Reserve Aus Dollar

Der Aufstieg der Vereinigten Staaten in der Zeit nach dem Zweiten Weltkrieg als dominierende Wirtschaftsmacht hatte enorme Auswirkungen auf die Weltwirtschaft. Das Bruttoinlandsprodukt der Vereinigten Staaten machte einst 50 Prozent der weltweiten Wirtschaftsleistung aus.

Infolgedessen machte es Sinn, dass der US-Dollar zur Reservewährung der Welt werden würde. 1944 erreichten Delegierte aus 44 Ländern das Bretton-Woods-Abkommen, das die Einführung des US-Dollars als offizielle Reservewährung offiziell anerkannte.

Seitdem haben andere Länder ihre Wechselkurse an den Dollar gekoppelt, der damals in Gold konvertierbar war, und da der goldgedeckte Dollar relativ stabil war, ermöglichte er es anderen Ländern, ihre Währungen zu fixieren.

Zunächst profitierte die Welt von einem starken und stabilen Dollar, und die Vereinigten Staaten profitierten von einem günstigen Wechselkurs für ihre Währung.

Ausländische Regierungen erkannten nicht vollständig, dass die Vereinigten Staaten, obwohl Gold ihre Währungsreserven absicherte, weiterhin Dollar drucken konnten, die durch ihre als US-Staatsanleihen gehaltenen Schulden gedeckt waren.

Bild freigegeben, Getty Images

Als die Vereinigten Staaten mehr Geld druckten, um ihre Ausgaben zu finanzieren, schwand die Unterstützung für Gold hinter dem Dollar, und die Zunahme der Geldmenge des Dollars übertraf die Unterstützung der Goldreserven, wodurch der Wert der von ausländischen Ländern gehaltenen Währungsreserven verringert wurde.

Als die Vereinigten Staaten die Märkte weiterhin mit Papierdollars überschwemmten, um ihren Krieg in Vietnam und große Gesellschaftsprogramme zu finanzieren, wurde die Welt vorsichtig und begann, ihre Dollarreserven in Gold umzuwandeln.

Die Begeisterung für Gold war so weit verbreitet, dass Präsident Nixon eingreifen und den Dollar vom Goldstandard trennen musste, was den heute verwendeten flexiblen Wechselkursen Platz machte.

Bald verdreifachte sich der Wert von Gold und der Dollar begann jahrzehntelang zu sinken.

Nichtsdestotrotz bleibt der US-Dollar die Reservewährung der Welt, hauptsächlich aufgrund der Tatsache, dass die Länder viel davon angesammelt haben und er immer noch die stabilste und liquideste Form des Austauschs ist, gestützt durch den sichersten Papierwert, das US-Schatzamt, und er bleibt die einlösbarste Währung, um den globalen Handel zu erleichtern.

Dollar-Symbol

In einem von Hepsiba Anderson für die BBC erstellten Bericht sprach sie über verschiedene Theorien zum Ursprung dieses Symbols, das einen prominenten Platz auf der Liste der mächtigsten und einflussreichsten Symbole der Welt einnimmt. Die Symbolik dieses Zeichens geht über die bloße Bezugnahme auf die Währung der Vereinigten Staaten hinaus, da es eine Abkürzung für den amerikanischen Traum und das damit verbundene Konsumdenken ist und gleichzeitig Optimismus, Gier und Raubtierkapitalismus ausdrückt.

Das Symbol wurde in der Populärkultur gefeiert (denken Sie an die amerikanische Popsängerin Keisha, als sie zum ersten Mal als Ke$ha bekannt war, und das Dollarsymbol erscheint in den Designs vieler Kurzarmhemden). Und Künstler wie Salvador Dali, der seinen Schnurrbart modellierte, und Andy Warhol, der ihn in Acryl und Siebdruck festhielt, schufen schließlich ein ikonisches Kunstwerk, das heute für ein paar Dollar verkauft wird.

Während der “Cent”, die Einheit des Dollars, durch einen Buchstaben c gekennzeichnet ist, der so mit ¢ gekreuzt ist, gibt es im Dollarzeichen überhaupt kein D. Und wenn Sie genau hinschauen, um nach versteckten Buchstaben in diesem Symbol zu suchen, können Sie vielleicht einen Blick auf den Buchstaben U in den beiden vertikalen Linien erhaschen, die den Buchstaben S schneiden. Tatsächlich ist dies der Grund für eines der häufigsten Missverständnisse über das Ursprung dieses Zeichens ist, dass es für die USA steht. Es ist die englische Abkürzung für den Namen der Vereinigten Staaten.

Bild freigegeben, Getty Images

Kommentiere das Foto,

Der Künstler Andy Warhol wurde mit den Worten zu diesem Kunstwerk zitiert, dass “die amerikanische Münze sehr gut gestaltet ist und ich sie mehr als jede andere mag”.

Zu ihren Gläubigen gehört die Philosophin, Schriftstellerin und Verfechterin der Bürgerrechte Ayn Rand. In einem Kapitel ihres berühmten Romans „Atlas shrugging“ aus dem Jahr 1957 fragte eine Figur eine andere Figur, was das Dollarsymbol bedeute, und die Antwort enthielt die folgenden Sätze: „Es symbolisiert Leistung, Erfolg und menschliche Kreativität wird als Zeichen der Schande und Schande verwendet und bezieht sich auf die ersten beiden Buchstaben (auf Englisch) des Namens der Vereinigten Staaten.

Aber Rand scheint sich damit zu irren, nicht zuletzt, weil die Vereinigten Staaten bis 1776 als Vereinigte Amerikanische Kolonien bekannt waren und der Dollar vor der Geburt der Vereinigten Staaten selbst in Gebrauch war.

Neben anderen vorgebrachten Theorien, was sie mit der böhmischen “Thalar”-Münze verbindet, die eine Zeichnung einer Schlange auf einem christlichen Kreuz enthielt, die sich wiederum auf eine Geschichte bezieht, die davon spricht, dass der Prophet Moses eine bronzene Schlange an einer Stange hatte, mit dem er diejenigen heilte, in deren Blut das tödliche Gift der Schlangen floss. Das Dollarzeichen soll von diesem Zeichen inspiriert worden sein.

Eine andere Theorie konzentriert sich auf die “Säulen des Herkules”, ein Begriff, der von den alten Römern verwendet wurde, um die Felsvorsprünge zu beschreiben, die den Eingang zur Straße von Gibraltar umgaben.

Diese beiden Säulen erscheinen auf dem nationalen Emblem Spaniens, wie sie im 18. und 19. Jahrhundert auf der spanischen Währung (dem Peso) auftauchten, und um die Säulen herum sind zwei Banner in Form des englischen Buchstaben S gewickelt, was nicht der Fall ist Man muss viel starren, um die Ähnlichkeit dieser Form mit dem Dollarzeichen zu erkennen.

Tatsächlich beinhalten die plausibelsten Theorien über den Ursprung des Dollarzeichens auch die Rede von spanischen Münzen. Sie geht – so die Anhänger dieser Theorie – auf die Zeit der Kolonien vor der Gründung der Vereinigten Staaten zurück, während dieser Zeit blühte der Handel zwischen Amerikanern englischer Herkunft und ihren hispanischen Kollegen. Der Peso blieb in den Vereinigten Staaten selbst bis 1857 eine legal umlaufende Währung.

In den meisten Fällen wurde der Name dieser Münze – wie Historiker sagen – auf den englischen Buchstaben P verkürzt und daneben ein etwas höher geschriebenes S, wie PS. Im Laufe der Zeit wurde dieses Symbol von erschöpften Kaufleuten unter dem Druck der begrenzten Zeit, die ihnen zur Verfügung stand, in Eile geschrieben, um die beiden Buchstaben zu vermischen und insbesondere den Buchstaben S zu verlieren. So wurde der Buchstabe P zu einem vertikalen Stab, der durch das S lief. Es ist leicht zu erkennen, wie das Symbol des spanischen Dollars oder des Peso zu einem Zeichen seines amerikanischen Gegenstücks wurde, zumal ihre Werte mehr oder weniger gleich waren .

illegale Dollars

Eine interessante Geschichte im Zusammenhang mit dem Dollar ist die Doppeladler-Münze, die einen Wert von 20 $ hatte.

1933 beschloss die US-Regierung, eine neue Goldmünze mit einem Gewicht von etwa 28 Gramm und einem Wert von 20 Dollar zu prägen.

Da der damalige US-Präsident Franklin Roosevelt amerikanische Münzen verbessern und verschönern wollte, wurde der berühmte Bildhauer St. Gaudens mit dieser Aufgabe beauftragt, und daher wurde diese Goldmünze nach ihr als „St. Gaudens Gold Double Eagle Coin“ bezeichnet Bildhauer, und es wurde “St. Double Eagle” genannt, weil die Adlermünze nur 10 $ wert war, während diese Goldmünze 20 $ wert war.

Die Münze trägt auf der einen Seite das Bild einer Frau, die die Freiheit symbolisiert, und auf der anderen Seite einen amerikanischen Adler.

Bild freigegeben, SOTHEBY’S

Kommentiere das Foto,

Die Münze trägt auf der einen Seite das Symbol der Freiheit und auf der anderen einen amerikanischen Adler

Münzen in den Vereinigten Staaten von Amerika unterlagen damals dem Goldstandardgesetz, was bedeutet, dass es für jede geprägte Münze einen Goldstandard in der Staatskasse gibt, was bedeutet, dass Sie zuerst das Gold bekommen müssen, bevor eine neue Münze geprägt wird .

Aber wegen der Weltwirtschaftskrise im Jahr 1933 wandte sich das amerikanische Volk der Lagerung von Gold zu, und dann erließ US-Präsident Franklin Roosevelt eine Durchführungsverordnung, die die Lagerung von Goldmünzen und Goldbarren innerhalb der Vereinigten Staaten verbot, und die Regierung forderte die Bürger auf, das bereitzustellen, was sie bereitstellten in ihrem Besitz von Gold, einschließlich der Doppeladlermünze, in der sogenannten Angelegenheit Exekutive Nr. 6102.

Trotz des Erlasses dieser Entscheidung produzierte die Münzstätte die neue Goldmünze weiter, da ihr erst spät befohlen wurde, die Prägung einzustellen, nachdem sie bereits 445.500 Stück davon geprägt hatte, aber sie wurde nie in Umlauf gebracht.

1934 verabschiedete der Kongress das Gold Reserve Act und ordnete das Schmelzen aller Double Eagle-Münzen bis auf zwei an, jedoch verschwanden 20 dieser Münzen und wurden an Sammler verkauft.

Daher ist der Besitz dieser Münzen illegal und strafbar, da sie alle 1933 eingeschmolzen werden sollten, bis auf zwei, die sich im Besitz der Regierung befanden, um sie für das nationale Gedächtnis zu erhalten.

Seit 1944 begann der amerikanische Geheimdienst, diese Münzen aufzuspüren, und im selben Jahr gelang es, 7 davon wiederzuerlangen, und es wurde später festgestellt, dass sie vom Schatzmeister der American Mint gestohlen worden waren.

Die doppelte Goldadler-Münze, die letztes Jahr für 19,51 Millionen Dollar verkauft wurde, ist die einzige unter den 1933 geprägten Münzen, die legal verkauft werden darf.

Die Münze wurde von Sotheby’s als „eine der begehrtesten der Welt“ beschrieben und enttäuschte nicht, da sie den geschätzten Vorverkaufspreis von 10 bis 15 Millionen US-Dollar übertraf.

Es wird berichtet, dass Kanada den Dollar 1858, Australien 1966 und Neuseeland 1967 als Währung eingeführt hat.


#Der #Dollar #Wie #erfand #eine #tschechische #Stadt #die #mächtigste #Währung #vor #der #Geburt #der #Vereinigten #Staaten

Leave a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Scroll to Top